hypnose-strehlau

www.nellja-strehlau.de
 
 

Wie funktioniert eine Rückführung?

Rückführungen „Neue Erkenntnisse gewinnen auf der persönlichen Zeitreise…“ • Was ist eine Rückführung.... Eine Rückführung ist für Menschen geeignet, die offen sind für eine Reise der besonderen Art und die neugierig sind, mehr über sich zu erfahren auf einer tieferen Ebene. Durch eine Rückführung ist es möglich, unsere Erinnerungsblockaden zu umgehen. So können wir uns an frühere Leben erinnern. Eine Rückführung kann dazu beitragen mehr über unsere karmischen Verbindungen zu erfahren. Das kann uns helfen, das heutige Schicksal zu begreifen und bestimmte Lebenszusammenhänge besser zu verstehen. Die Menschen glaubten seit jeher an Wiedergeburt (Reinkarnation). Schon Sokrates und Platon wussten über den Kreislauf von Geburt, Tod und Wiedergeburt bescheid. Als ausgebildete Rückführungsleiterin und Hypnotiseurin begleite ich Sie in einer Trance durch Ihre früheren Leben. In einem Zustand tiefster Entspannung erhalten Sie Kontakt zu Ihrem Höheren Selbst, welches Ihnen Ihre früheren Leben in Bildern und emotionalen Eindrücken zeigt. Auf diese Weise nehmen Sie ganz einfach wahr, was damals geschah. Am Ende der Rückführung werden Sie sich an alle Einzelheiten erinnern und sich wohl und entspannt fühlen. Eine Rückführung ist für gesunde Menschen grundsätzlich ungefährlich, da das Höhere Selbst oder die Seele Ihnen nur Erfahrungen aus früheren Inkarnationen zeigt, welche Sie mit Ihrem heutigen menschlichen Bewusstsein wahrnehmen und verarbeiten können. Was Ihre Seele Ihnen zeigt, hängt also von deren individueller Reife ab, somit von der Entwicklungsstufe, auf der sich Ihre Seele heute befindet. Ihre Seele weiß selbst am besten, was Sie in einer Rückführung sehen sollten. Ansonsten blockt sie den Zugang zu Ereignissen aus früheren Inkarnationen ab. Durch eine Rückführung werden frühere Taten bzw. Erlebnisse aus unserem Unbewussten ins Wachbewusstsein geholt. In einer Rückführung können daher die Zusammenhänge von Erlebnissen oder menschlichen Beziehungen zwischen früheren und dem heutigen Leben erkannt werden. Durch die Bewusstwerdung der Zusammenhänge kann es zu Verbesserungen in den heutigen menschlichen Beziehungen oder Lebenssituationen kommen. Allerdings können diesbezüglich keine Versprechen abgegeben werden. Rückführungen haben ergeben, dass alle Taten, sowohl die guten als auch die schlechten, zum Menschen zurück kehren. Der Mensch bestimmt also die Qualität seines Lebens selbst. Das Ergebnis seiner Handlungen ergibt sein Karma (was soviel wie „Tat" bzw. „Handlung" heißt und aus dem Sanskrit stammt). Das Karma kann somit positiv oder negativ sein frei nach dem Motto: " Was du säst wirst du ernten "

18.2.14 17:46

Letzte Einträge: Risiken, KONTAKT, Routenplaner, März Special , Haftungsausschluss

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen